31. Mai 2024 – 19 Uhr | Freiberger Bergsänger – „De Bergleit sind de schensten Leit“

Auch unsere Gäste am 31.05.2024 19.00 Uhr erwarten wir auch nicht das erste Mal in unserer Kreuzkirche, Die Freiberger Bergsänger werden uns, nach den weihnachtlichen Klängen im Januar, diesmal mit jahreszeitfreien, traditionellen Bergliedern erfreuen. In Mundart: „De Bergleit sind de schensten Leit“, bieten uns acapella Chorgesang vom feinsten. Ob die Bergleute wirklich die schönsten sind, können sie allerdings esrt festellen, wenn Sie an diesem Abend unter unserer Gästen sind.

03. Mai 2024 – 18 Uhr | Konzert für Harfe und Panflöte

Am 03.05.2024 wird die Berlinerin Jessyca Flemming nun schon zum dritten Mal mit einer Ihrer Harfen unser Gast sein. Ihr Besuch in der klaffenbacher Kreuzkiche hat schon fast Tration. Diesesmal kommt sie auch wieder mit einem jungen Musiker. Ernesto Villalobos wird uns mit den Klängen seiner PAN-Flötte erfreuen. Gemeinsam, Harfe und Flöte, werden uns einen vergnüten musikalischen Abend schenken. Bitte beachten: Dieses Konzert beginnt ausnahmsweise 18.00 Uhr. Es ist uns eine große Freude, so hochkarätige Musiker in unserer Kirche begrüssen zu dürfen.

Nachlese zum Osterspaziergang vom 31.03.2024

Zu dem Osterspaziergang am 31.03.2024 konnten wir viele Gäste begrüßen, trotzdem das dieses Konzert an einem Sonntag stattfand. Am Tag der Auferstehung unseres Herrn Jsesus Christus. Das philharmonische Qartett aus dem Erzgebirge unter der Leitung vom Konzertmeister Michael Schmidt, war musikalisch wirklich eine „Augenweite“, dass honorierten die Zuhörer am Ende des Konzerts mit einem langen Beifall. Wir danken Michael Schmidt und seinem Ensemble für diesen tollen Abend.

31. März 2024 – 19 Uhr | Osterspaziergang in unserer Kreuzkirche

Am Ostersonntag, den 31.03.2024 19.00 Uhr findet ein Violinenkonzert unter dem Pseudonym „Osterspaziergang“ in unserer Kreuzkirche statt. Das Philharmonische Quartett der erzgebirgischen Pfilharmonie Aue/Annaberg wird vom 1. Konzertmeister Michael Schmidt geleitet. Es werden zum Beispiel Melodien von Mozart, Beethoven und Schubert zu hören. Ein besonderer Ohrenschmauz für Liebhaber festlicher Musik.

Nachbetrachtung vom 27.01.2024

Zum Konzert der Bergsänger Freiberg war unsere Kirche sehr gut besucht. Die Bergsänger haben den Gästen die bergmänische Tradition gut zugänglich gemacht und auch eine anheimelnde (wärmende) Stimmun verbreitet. Die Mettenschicht, eigentlich der Beginn der bergmänischen Weihnacht war wirklich was fürs Herz. Doch die größte Überraschung war für mich, dass unsere Gäste ohne Aufforderungen sich von den Plätzen erhoben, als das Steigerlied, die Hymne des Erzgebirges. Die zweite Überraschung des Abends war, dass die Freiberger plötzlich 200,00 € für die Generalüberholung der Eule-Orgel gespendet haben.

Vielen Dank an die Freiberger Bergsänger, alle Helfer und unseren Techniker

27.01.2024 – 19 Uhr | musikalische Mettenschicht mit den Freiberger Bergsängern

Wir freuen uns am 27.01.2024 19.00 Uhr auf unsere Gäste aus Freiberg. Die Freiberger Bergsänger werden uns musikalisch eine Mettenschicht zelebrieren, also den Beginn der Bergmanns-Weihnacht. Für die Bergleute begann die Weihnachtszeit mit der Mettenschicht, die meist unter Tage stattfand. Wir freuen uns, Ihnen bergmänische Traditionen in der Klaffenbacher Kreuzkirche vorstellen zu dürfen und würden uns freuen, wenn Sie an diesem Abend unsere Gäste sind.

Nachlese zur musikalischen Andacht am 28.12.2023

„Wisst Ihr noch wie es geschehen“ lockte auch in diesem Jahr viele Menschen in die Kirche. Über 160 Personen verfolgten dem besinnlichen Konzert und den nachdenklichen Worten. Das erste Mal, dass 18 Sänger und Musiker an dieser Andacht teilnahmen. Schon in der Pause gab es viel positive Kritik. Die gute Stimmung war fast mit den Händen zufassen. Danke an alle Helfer, an unseren Techniker und natürlich an die Mitwirkenden, die uns die Weihnachtsstimmung nochmal so richtig ins Herz gespielt und gesungen haben.

Wir wünschen eine segensreiche Zeit im Jahr 2024.

Nachlese erzgebirgisch-christliche Weihnachtslieder und Märsche der Bergkapelle Thum e.V

Trotz das es an diesem Tag ein leichter Eisregen in Klaffenbach niederging und auch sonst war das widrige Wetter nicht einladend. Aber denoch war das Konzert am 08.12.2023 gut besucht. Die Musiker der Thumer Bergkapelle trugen durch Ihre weihnachtlichen Melodien dazu bei, dass man dieses Konzert mit Recht einen musikalichen Leckerbissen nennen konnte. Die Stimmung war gut und Volker Kies sorgte mit seinen Kurzgeschichten zu einer aufgelockerten Atmosphäre bei. Mit dem Steigerlied wurde der Abend beendet, welches übrigens kräftig mitgesungen wurde. Wir danken allen Helfern, den Thumer Musikanten und im besonderen der Firma Primas aus Münchenfür die finanzielle Unterstützung.

28.12.2023 19.00 Uhr | Wisst ihr noch wie es geschehen – musikalische Abendandacht

Am 28.12.2023 19.00 Uhr findet trationell unsere letzte Veranstaltung des Jahres statt. Eigentlich spricht das einladende Plakat für sich. Zur Weihnachtszeit werden Sänger und Musiker ihre von Gott erhaltenen Gaben (sinnbildlich) in die Krippe legen. Die Geburt Jesu war das Licht der Welt, welches am Ostersonntag seine Vollendung gefunden hat. Diesen Abend wollen wir fröhlich, mit einem großen Tropfen Nachdenklichkeit feiern. Auch an diesem Abend hat die musikalische Andacht eine Pause.

08.12.2023 19.00 Uhr | erzgebirgisch-christliche Weihnachtslieder und Märsche der Bergkapelle Thum e.V

Am 08.12.2023 19.00 Uhr wird die Bergkapelle Thum e.V für unseren Förderverein die Advents- und Weihnachtszeit einläuten oder doch eher einblasen. Es werden erzgebirgisch-christliche Weihnachtslieder und Märsche zelebriert. Für Klaffenbach, am Rücken des Harthauer-Berg liegend, ist für viele auch „am Fuß des Erzgebirges“.Deshalb finden wir es sehr schön, dass auch mal Trachtenträger des Bergmänischenbrauchtums, den Weg in unsere Kirche finden werden. Freuen Sie sich mit uns auf diesen Abend. Auch bei diesem Konzert wird es eine Pause für einen kleinen Imbiss geben. Der Eintritt ist. Bitte unterstützen Sie am Endes des Events mit einer angemessenen Spende.

Nachlese zum Event mit Korporal Stange am 27.10.2023

Am 27.10.2023 erwartete uns diesmal Korporal Stange als Brillenkäufer. In seiner besonderen Art, erklärte er die Entwicklung, natürlich mit Augenzwinkern, des „Nasenfahrrads“. Auch war er nicht mit leeren Händen gekommen und hatte auch einige Brillen und andere Utensillien dabei. Unsere Gäste konnten selbst mal das eine oder andere Stück auf die Nase klemmen oder auch staunen welche Entwicklung die Brillen „durchmachen“ mussten. Es war ein Geschichtsabriss der besonderen Güte. Das Interesse war jedenfalls sehr, was mann an den vielen Besuchern im Gartenheim „Am Waldbach“ sehen konnte. Ein besonderer Dank geht an Jana Seifert, die diese Veranstaltung organisiert hat und natürlich an den Korporal, der uns auch im kommenden Jahr wieder die Ehre geben wird.

Nachlese zum musikalisch-literarischen Abend am 20. Oktober 2023

„Die Geister die ich rief“ aus dem Zauberlehrling von Johann Wolfgang von Goethe war der Grundtenor des Abends. Mit wirklich „feiner Klinge“ haben Dr. Christoph Butz und seine Frau Annegret, sowie Martin Bauch das Thema „Künstliche Intelligenz“ an dem Abend zellebriert. Man musste schon genau hinhören und auch mitdenken, was uns die Künstler der einzelnen Epochen zu dem Thema menschliche bzw. künstliche Intelligenz sagen wollten. Untermauert waren der literarische Aussagen durch Werke alter Künstler, wie Beethoven und Mozart. Wir danken unseren weitgereisten Gästen für diesen Abend und vor allem der aufwendigen Vorbereitung.

 

27. Oktober ab 19 Uhr | Korporal Stange im Gatenheim „Am Waldbach“

Am 27.10.2023 19.00 Uhr im Gatenheim“ Am Waldbach“ wird wiedereinmal Korporal Stange auf uns warten. Diesmal allerdings als Brillenverkäufer. Er wird uns auf seine lustige Art die Geschichte des „Nasenfahrad`s“ näher bringen. Ein Abend, der unser wieder einmal die Lachfalten ins gesicht drücken sollte. Lassen Sie uns diesen Abend in gelassener Atmosphäre verbringen und öffnen Sie Ihr Herz für den leichten Humor.

20. Oktober ab 19 Uhr | musikalisch-literarischen Abend

Am 20.10.2023 19.00 Uhr in der Klaffenbacher Kreuzkirche, wird es einen musikalisch-literarischen Abend geben. Dr. Butz aus Trier, seine Ehefrau Anngrett Butz, wie auch Sprecher Martin Bauch, werden uns ihre Sicht auf die künstliche Intelligenz mit Unterstützung von ehrwürdigen Persönlichkeiten, wie Goethe Stolberg oder auch Mozart oder Beethoven, näher bringen. Lassen Sie uns gespannt sein, auf, die geister die ich rief oder eben auch „Die ich rief, dieGeister“ . . .

Nachlese zur Serenade – Konzert für Oboe und Harfe

Der Vorabend des Kirchweihfestes war, wie auf dem Flyer angekündigt, ein wirkliches Hörerlebnis (siehe Video). Viele Gäste müssen dies geahnt haben, denn die Kirche war mit weit über 100 Gästen sehr gut gefüllt. Beide Künstler haben uns ein Klangerlebnis von erster Güte gegönnt und das waren sicher zum Ausklang der Arbeitswoche und zum Einstieg in das Kirmes Wochenende, Streicheleinheiten für die Seele. Harfe & Oboe in konservativer, aber auch modernerer Klangwelt. Ich denke, da haben wir in dem Haus unserem Gastgeber alle Ehre gezeugt. Unser Dank gilt allen die, diesen Abend ermöglichten.

Nachlese vom Konzert mit dem Ensemble Tilia Dresden

Am Sonntag den 03.09.2023, bei sehr warmen Temperaturen, kam das Ensemble Tilia aus Dresden in unserer Kirche. Ihr Konzert, feinste A-Cappella, war ein Ohrenschmaus und wurde von Zuhörern mit Begeisterung aufgenommen. Eigentlich zeigen die kurzen Videoaufnahmen, die ganze Gabe der angereisten Künstler, dem eigentlich nichts hinzuzufügen ist. Eine Art Musik bei, der man mit ruhigem Gewissen die Seele baumeln lassen kann. Es war ein gelungener Einstieg in die Woche des Kirchweihfestes. Wir danken den Musikern herzlich für diesen wunderbaren Spätnachmittag.

Am Rand des Konzertes wurde dem Pfarrer der Gemeinde, Heiko Wetzig, ein Spendenscheck überreicht. Der Förderverein finanzierte die Generalüberholung einer Kirchentür, mit einem Betrag von 7.400,00 €.

08. September 2023 – 19 Uhr | Serenade – Konzert für Oboe und Harfe

Ein einzigartiges Hörerlebnis von Classic bis Jazz.

Jessyca Flemming aus Berlin war bereits im letzten Jahr in der Klaffenbacher Kreuzkirche mit Ihrer Harfe zu Gast. In diesem Jahr bringt
Sie einen Kollegen mit, der Sie mit der Oboe begleiten wird. Ich denke, es wird ein besonderer Ohrenschmaus für unsere Gäste. Wir freuen uns
ganz toll auf dieses Wiedersehen.

Beginn ist ab 19 Uhr in der Kreuzkirche Klaffenbach, Adorfer Straße 3

Der Eintritt ist frei – Spenden sind erbeten.

03. September 2023 – 17 Uhr | Tilia Ensemble Dresden

Der Tilia – Chor aus Dreden kommt auf Initiative von Herrn Christian Bergert nach Klaffenbach. Christian Bergert ist ein „Klaffenbacher Kind“
und möchte die Gemeinde seiner Kind- und Jugengzeit, und damit auch den Förderverein bei der Spendenaktion für die Generalüberholung der
Eule-Orgel helfen. Darüber freuen wir uns besonders.

Beginn ist ab 17 Uhr in der Kreuzkirche Klaffenbach.

Der Eintritt ist frei – Spenden sind erbeten.

Nachlese vom 30.06.2023 Gospel Chor

Unsere musikalischen Erwartungen für dieses Gospelkonzert in der Klaffenbacher Kreuzkirche waren hoch, aber die Hoffnungen auf einen starken Besucherstrom waren eher angespannt. Da an diesem Abend noch ein weiterer Event im Gemeindehaus lief. Aber wir wurden positiv überrascht, nicht von der Musik, da war uns klar, dass dieses Konzert ein hohes Niveau haben wird. Nein, wir freuten uns, dass doch so viele Gäste sich auf den Weg in die Klaffenbacher Kirche gemacht hatten. Die Stimmung im bei unseren Besuchern im Kirchenschiff wurde von den Sängern ordentlich angeheizt. Ein gelungener Abend, zufriedene Gäste aus dem Vogtland und da Gospel auch mit Evangelium/ Andacht übersetzt wird, war es eine „Predigt“ der besonderen Art.

Wir danken den Sängern, den Besuchern und allen Helfern.

30.06.2023 19.00 Uhr | Gospel-Event mit dem Gospel-Chor aus dem schönen Vogtland

Wir freuen uns besonders auf die Damen und Herren aus der Nähe von Bad Elster, unter der Leitung von Sebastian Widgrube. Schon im Jahr 2019, also kurz nach der Gründung unseres Fördervereins waren sie unsere Gäste und haben uns nicht nur einen tollen Abend mit ausgewählten Songs begeistert, nein sie waren schon damals gekommen um die Arbeit unseres Fördervereins mit einem Benefizkonzert zu unterstützen. Der Eintritt ist frei, aber wir bitten wieder um eine Spende für den Abend und der Generalüberholung unserer Eule-Orgel.

ABGESAGT – 12. Mai 2023 – 19 Uhr | Konzertabend mit Prof. Benninghoff (Orgel) und Frau Popsuy & Frau Vasylieva (Violinen)

Wir, als Förderverein freuen uns erstmals Gäste aus NRW in unserer Kreuzkirche Klaffenbach begrüßen zu dürfen. Am 12.05.2023 19.00 Uhr wird Prof. Benninghoff an der Orgel, sowie Frau Popsuy & Frau Vasylieva ( beide aus der Ukraine) mit Ihren Violinen einen Konzertabend in unserer kirche veranstalten. Da unsere Gäste noch nie in unserer Region musiziert haben, ist es uns eine besondere Freude, so weit gereiste Musiker in der Kreuzkirche empfangen zu dürfen. Der Eintritt ist frei. Am Ende des Events, bitten wir um eine Spende für unsere Gäste aus NRW.

Nachbetrachtung zum 17.03.2023 Korporal Stange

Der Event mit Korporal Stange am 17.03.2023 war schon zehn Tage vor der Veranstaltung ausverkauft. Die Legenden von Karl Stülpner lockten vor allem die geschichtsbewusste ältere Generation ins Vereinsheim. Mit vielen Legenden und üblen Nachreden wurde aufgeräuft und unser Korporal brachte viele Informationen, die selbst ich noch nicht kannte. Es war rundum eine gelungene Veranstaltung. Wir danken allen fleißigen Helfern vom Waldbach, der Organisatorin Jana Seifert und natürlich Korporal Stange, der uns sicher zeitnah wieder besuchen wird.

„Orgel des Monats Februar 2023“ in Chemnitz-Klaffenbach Instandsetzung eines „wunderbar typischen“ romantischen Instruments

Chemnitzer Morgenpost, 18.02.2023
„Wenn du nicht mehr weiter weißt, gründe einen Arbeitskreis!“ Dieses Motto, das von Woody Allen stammen soll, hat Wolfgang Lesch in Bewegung versetzt: „Nein, dachte ich, wir gründen keinen Arbeitskreis, sondern einen Verein“, sagt der ##-jährige Klaffenbacher lachend am Telefon. Vor gut fünf Jahren riefen Lesch und seine Mitstreiter den „Förderverein Ev.-Luth. Kreuzkirchgemeinde Chemnitz-Klaffenbach e.V.“ ins Leben – und lebendig ist er bis heute. „Anfangs waren es die Glocken der Kirche, um die wir uns kümmern mussten“, erinnert sich der ehemalige Kirchenvorsteher. Inzwischen hat der auf 45 Mitglieder angewachsene Verein die von Herrmann Eule im Jahr 1911 erbaute Orgel in der Kreuzkirche im Blick.

Eule hatte seine Werkstatt in Bautzen 1872 gegründet; als erster sächsischer Orgelbauer wandte er das System der mechanischen Kegellade an, das er in Süddeutschland kennengelernt hatte. Ebenfalls neu war, den Spieltisch freistehend zu konzipieren. Anders als andere Meister seines Faches blieb Eule bei dem einmal gewählten System und konnte so Instrumente erschaffen, die sich durch hohe Funktionsfähigkeit und Zuverlässigkeit auszeichneten. Auch einen neuen, hochromantischen Klang brachte der Orgelbauer aus Süddeutschland nach Sachsen.

Die Orgel in Klaffenbach kostete die Gemeinde damals rund 8.700 Mark. Sie war, so ist es der Website des Vereins zu entnehmen, von Anfang an mit einem elektrischen Ventilator ausgestattet – eine absolute Seltenheit in dieser Zeit. Da ihre Prospektpfeifen anders als bis dahin üblich statt aus Zinn aus Zink bestanden, blieb sie verschont, als bei vielen anderen Instrumenten die Zinnpfeifen zu Kriegszwecken entfernt wurden. „Der volle, warme und grundtönige, raumfüllende Klang in der typischen kraftvollen Intonation“ Hermann Eules, so heißt es auf der Website weiter, mache das „sehr sorgfältig aus gutem Material“ gefertigte Instrument zu einer „wunderbar typischen spätromantischen Orgel“, die sich auch als Konzertorgel bestens eigne.

„Unsere Orgel ist eine der wenigen, die noch im Original erhalten sind“, weiß Wolfgang Lesch. „Und die Leute kommen gerne, um sie zu hören“. Tatsächlich aber ist der Klang des Instruments derzeit „mangelhaft“. Verschleiß und Verschmutzung sind zu beheben, alle 1326 Pfeifen müssen gereinigt und ebenso instandgesetzt werden wie die 22 Register. Im Sommer soll die „Orgel des Monats Februar 2023“ saniert werden, die Stiftung Orgelklang unterstützt das Vorhaben mit 4.000 Euro. Insgesamt 71.000 Euro sind für die Instandsetzung nötig. Treibende Kraft im Blick auf Spenden ist der Förderverein. Er organisiert regelmäßige Benefizkonzerte, aber auch Vorträge über Heilkräuter im Garten, Kunst in der Kirche oder Kabarett finden in Klaffenbach statt. „Wir wollen die Menschen nicht anbetteln, sondern um Spenden werben nach dem Prinzip ‚Geben und Nehmen‘“, sagt Wolfgang Lesch. „Und wir geben so einiges!“ Bei der letzten Veranstaltung des Fördervereins waren rund 300 Gästen gekommen – „die wollen auch alle bewirtet sein“. Auch wenn Lesch keinesfalls der einzige Engagierte ist und sehr viel Unterstützung von anderen Vereinsmitgliedern erhält, ist er froh, schon das Rentenalter erreicht zu haben: „Ich wüsste gar nicht, wie ich das sonst alles schaffen könnte“.

Wie lange die Sanierungsarbeiten an der Orgel in Klaffenbach dauern werden, ist noch offen. Fest steht aber, dass das Instrument spätestens im Jahr 2025, wenn Chemnitz Kulturhauptstadt Europas ist, wieder für viele Konzerte zur Verfügung stehen soll.

Nachlese: Jahresauftakt mit „Zärtlichkeiten mit Freunden“ – Alles kann nichts muss

Der erste Event des Jahres 2023 des Fördervereins wurde gleich zum Paukenschlag. Schon zwei Wochen vor dem Termin war die Veranstaltung ausverkauft, ohne das wir ein Werbeplakat oder einen Flyer verteilen konnten. Am 29.01.2023 füllten dann ca. 300 Personen den Krystallpalast Klaffenbach. Sie alle waren mit großen Erwartungen und bester Stimmung angereist. Die beiden „Kasperetisten“ erfüllten alle Erwartungen und haben unsere Gäste drei Stunden köstlich amüsiert. Es war eine ausgelassene Stimmung.

Auf Grund des großen Personalaufwandes möchte ich nicht vergessen allen Helfern und Unterstützern herzlich zu danken. Schließlich gehört einiges dazu: viele Stunden den Saal einräumen und wieder ausräumen, reinigen, den Verkauf von Speisen & Getränken, Parkplatzdienst, Garderobe und einiges mehr.

Wir freuen uns aber, dass wir 2024 wieder Gastgeber für die beiden Künstler sein dürfen.

Nachbetrachtung 28.12.2022

Zur Andacht am 28.12.2022, des letzten Events des Jahres, war unsere Klaffenbacher Kirche sehr gut besucht und die Sänger und Musiker trugen Ihren Teil dazu bei, dass es wirklich eine angemessene „Geburtstagsfeier“ für unseren Herrn war. Unsere treue Bläsertruppe Kreuz & Quer, ein Top – Organist, eine PAN – Flöte und eine VEEH – Harfe – die man wirklich selten in unserer Kirche hört, rundeten den musikalischen Teil des Abends ab. Nicht zu vergessen, sehr motivierte Sängerinnen und Sänger, die unsere Gäste mit den weihnachtlichen Melodien zum schwärmen brachten. Aber auch die nachdenklichen Worte haben nicht gefehlt. Die Ankündigung der Geburt Jesu (Jesaja), seine Kreuzigung, aber auch das Versprechen „Ich komme bald“ (Offenbarung). Für alle die im festen Glauben an Jesus Chrisstus sind,der Hinweis, dass Sie Ihr Kreuz auf sich nehmen müssen (Jesaja ab 24 /Matthäus/Lukas), bis er alle Gläubigen zu sich holen wird. Also die ewige Advents-Stimmung. Mit zwei ganz eindringlichen Chorälen haben wir diesen Abend (Von guten Mächten / O Du Fröhliche) beendet.

Der Vorstand möchte sich bei allen Helfern, Unterstützern, Sponsoren, Spendern und unseren treuen Gästen ganz herzlich bedanken, die uns auch in diem Jahr mit Ihrer Teilnahme an unseren Events unterstützt haben.

29.01.2023 – 19 Uhr | Jahresauftakt mit „Zärtlichkeiten mit Freunden“ – Alles kann nichts muss

DIE VERANSTALTUNG IST NACH ÜBERWÄLTIGENDER NACHFRAGE AUSVERKAUFT

Ein Highlight gleich zum Start des Jahres.
Der Förderverein lädt Sie recht herzlich am 29. Januar ab 19 Uhr in den Krystallpalast Klaffenbach ein, um gemeinsam einen lustigen Abend mit „Zärtlichkeiten mit Freunden“ und dem Stück Alles kann nichts muss zu genießen.

Karten gibt´s solang der Vorrat (noch) reicht im Vorverkauf ( beim Förderverein, im Pfarramt Klaffenbach und bei der Tischlerei Bellmann in der Reinhardstr. 37) sowie an der Abendkasse.

Nachlese zum 17.12.2022 mit Rups

Trotz eisiger Kälte und vielen krankheitsbedingten Ausfällen, füllte sich die Kirche in Klaffenbach, zügig. Über 120 Personen nahmen an diesem weihnachtlichen Konzert teil. Die Stimmung war erwartungsgemäß toll. Endlich wiedermal ein entspannter Adventsabend. Die Rups- Band entpuppte sich als Seelenmaseure aus dem Erzgebirge und brachten viel Licht ins dunkel. Auch diesmal gilt der Dank allen Helfern und natürlich den Musikern aus dem Erzgebirge.

28.12.2022 – 19.00 Uhr | musikalische Abendandacht

Unser letztes Konzert in diesem Jahr steht am 28.12.2022 19.00 Uhr auf dem Programm. Es wird von regionalen Musikern und Sängern ausgestaltet.
Wir wollen dabei nicht nur an die vergangenen Festtage erinnern, sondern auch auf die Gegenwart eingehen.

Der Eintritt für dieses Konzert istfrei.

Wir werden nach dem Konzert aber wieder für den Eralt derInfrastruktur der Klaffebacher Kreuzkirche um eine Spende bitten.

Nachlese zum Vorabend des Reformationsfestes 30.10.2022 mit dem CHOR CANTICO CHEMNITZ

Am Vorabend des Reformationsfestes, 30.10.2022, brachte der CHOR CANTICO CHEMNITZ unter der Leitung von Herrn Prof. Sandmann die Besucher der Klaffenbacher Kirche in eine heitere, ja fast fröhliche Stimmung. Dafür sorgte im besonderen Prof. Sandmann mit seinen wortgewaltigen Einlagen und die wirklich sehr gut vorgtragenen Musikstücke des Chores. In dieser gut besuchten Veranstaltung gab es viele musikalische Höhepunkte, die von unseren Gästen mit viel Applaus bedacht wurden. Wir danken den Sängerinnen und Sängern und allen Helfern für den gelungenen Abend im Haus des Herrn.

Spendensammlung zum Erntedankfest

Am 04.10.2022 zum Erntedankfest der Kirchgemeinde konnte eine weitere Spende in Höhe von 2618,00 € für neues Möbelar in der Kirche im Rahmen unseres Spendenspaziergang übergeben werden.

Nachlese zu Jessyca Flemming mit Ihrer Keltischen Harfe

Diese, doch besondere musikalische Veranstaltung lockte dann doch wieder viele Zuhörer in unsere Kirche und sie wurden auch nicht enttäuscht. Jessyca Flemming gab uns nicht nur einen musikalischen Einblick in die keltische Musik, sondern erklärte sie auch sehr eindrucksvoll. Dieser gelungene musikalische Abend hatte viele Besonderheiten und auch eine Überraschung bereit. Unser Medien- Techniker, Reiner Sonntag feierte auch diesem Abend seinen 40. Geburtstag und lud am Ende des Events, alle Gäste zum mitfeiern ein. Trotz Regenwetter und kühlen Temperaturen haben viele Gäste diese Einladung dankend angenommen. Wir danken allen Unterstützern, vor allem dem Geburtstagskind für diesen schönen Abend. Unser besonderer Dank geht allerdings an Jessyca Flemming für die musikalische „Seelenmasage“ und em Versprechen, gern wieder einmal nach Klaffenbach zu kommen.

Förderverein unterstützt bei Hochwasser mit Mitgliedern vor Ort

Mitglieder des Fördervereins haben sich beim letzten Klaffenbacher Hochwasser bei Hilfeleistungen eingebracht. Im Gartenheim Am Waldbach wurde am 08/09.09.2022 handangelegt. Vielen Dank allen Mitgliedern, die auch woanders im Ort tätig waren!

30.10.2022 17:00 Uhr | musikalischen Abend mit dem Cantico Chor Chemnitz

Am 30.10.2022 17.00 Uhr, also am Abend des Reformationsfestes laden wir Sie sehr herzlich zu einem bunten musikalischen Abend mit dem Cantico Chor Chemnitz unter der Leitung von Herrn Prof. Sandmann in unsere Kreuzkirche ein. Da Sachsen, das einzige Bundesland ist, dass das Reformationsfest als Feiertag begeht, können Sie einen heiteren und besinnlichen Abend vieleicht gemeinsam mit Freunden oder Bekannten in unserer Klaffenbacher Kreuzkirche verbringen

Nachlese zum Chorfest Chemnitz

Trotz der fast unerträglich heißen Temperaturen hatten sich deutlich mehr Leute in die Klaffenbacher Kirche verirrt und sie wurden nicht enttäuscht. Afrikanische Gosphatten wir noch in Klaffenbacher Kirche gebracht. Es war ein Ohrenschmaus. Und wer gedacht hatte das der Kammerchor der TU Ilmenau das nicht noch steigern könnte, sah sich getäuscht. Ein wirklich bunter-musikalischer Nachmittag in der Klaffenbacher Kreuzkirche. Wir danken unseren lieben Gästen aus Meißen und Ilmenau, sowie den begeisterten Gästen aus unserer Region.

Nachlese für den 18.06.2022

Das Konzert am 18.06.2022 war musikalisch ein großer Erfolg. Trotz der großen Hitze waren doch ein (kleines) interessantes Publikom gekommen. Die Stimmung war sehr gut und alle Anwesenden (Sänger/innen, Gäste und Helfer) waren trotz der hohen Temperatur von dem musikalischen Kunstgenuss angetan. Der Vorstand des Fördervereins möchte sich allen Teilnehmern des Abend ganz herzlich bedanken.

Nachlese zu „Von Beethoven bis Boogie“ vom 21.05.2022

Gleich mit dem Beginn des Events haben vor allem die Band „Brezel Brass“ die Zuschauer in Ihrem Bann gezogen. Ein wunderbarer Einklang zwischen Brass Band und der Musik der Philharmoniker. Im Kirchenschiff konnte man bei Zuschauern die knisternde Stimmung fast mit den Händen greifen. Bis zum letzten Akkord blieb der Abend musikalisches Feuerwerk.

Wir möchten uns als Vorstand bei den Musikern, aber auch bei allen Helfern bedanken, die diesen Abend möglich gemacht habe.

18.06.2022 19.00 Uhr | 10 Jahre Jubilate Chor

Der Jubilate Chor feiert sein 10 jähriges bestehen und wird uns am 18.06.2022 19.00 Uhr mit einem Geburtstagsprogramm erfreuen. Der Eintritt ist natürlich frei. Unsere Gäste würden sich freuen, wenn sich viele Besucher zu diesem Programm in der Klaffenbacher Kreuzkirche einfinden würden.

Nachlese zum 29. April

Erfreulicher Weise kamen am Freitag doch einige interessierte Musikfreunde. Besonders begeistert waren die Gäste von der Klangfülle die Frau Schirmer an den Tag legte. So wurde der Abend ein Genuss für Musikfans. Wir danken Wiete Schirmer und Hern Schulze für den schönen Abend.

Vorverkauf startet

Ab dem 26.04.2022 sollten in folgenden Geschäften der Vorverkauf möglich sein.
Kinder bis 12 Jahre zahlen keinen Eintritt. Schwerbehinderte 15,00 €

  • Pfarramt Klaffenbach: Klaffenbacher Hauptstraße 49 Tel. 0371/2607024
  • Ev.Luth. Christuskirchspiel Erzgebirge Am Markt 10 Burkhardtsdorf Tel. 03721/2696830
  • Bäckerei Oehme Klaffenbachenbacher Hauptstraße 46
  • Bella Flora Würdchnitztalstraße 25 (Klaffenbach)
  • Evangelische Buchhandlung „Max Müller“ Reitbahnstraße 21
  • Buchhandlung Michael Sonntag Neukirchner Straße 12 (Jahnsdorf)
  • Bäckerei Viertel Adorfer Hauptstraße 93 (Adorf)
  • Komma 10 Hauptstraße 26 (Adorf)

21. Mai 19 Uhr – Von Beethoven bis Boogie

Am 21.05.2022 19.00 Uhr freuen wir auf Gäste aus dem schönen Vogtland. Unter dem Slogan des Abend: „Von Beethoven bis Boogie“ wird die Chursächsische Philharmonie Bad Elster und vogtländische Kultband „Brezel Brass“ diesen Abend gestalten. Sagen Sie es weiter, denn solche honorischen Gäste werden wir in der Klaffenbacher Kreuzkirche nicht allzu oft empfangen können. Nutzen Sie den Kartenvorverkauf und freuen Sie sich mit uns auf die Musiker. Wer die besondere Musik von Brass liebt, sollte diesen Abend nicht verpassen.

29. April 2022 – 19 Uhr | musikalisches Benefizkonzert

Am 29.04.2022 19.00 Uhr findet ein musikalisches Benefizkonzert statt. Lieder und romantische Kammermusik, werden dafür sorgen, dass man mal seine Seele baumeln lassen kann. Als Gast erwarten wir Wiete Schirmer (Sopran) und ihren musikalischen Begliter Michael Schulz am Klavier. Ich denke die Musik wird zur Entspannung an einem Frühlingsabend beitragen. Der Eintritt ist natürlich frei, aber wir werden wieder um eine Spende bitten.

Nachlese „Korporal Stange“ vom 18.03.2022

Bei unserer Veranstaltung am Freitag den 18.03.2022 mit „Korporal Stange“, war das Gartenheim „Am Waldbach“ fast bis auf den letzten Platz gefüllt. In schon gewohnter Weise, hat der Korporal unsere Gäste mit den verschiedenen Berufen und den daraus entstandenen Familiennamen bekannt gemacht. Vieles war uns Zuhörern neu. Der Humor durfte auch an diesem Abend nicht zu kurz kommen. Nichtstestotrotz war der Abend aber auch sehr lehrreich. Viele Berufe und Arbeitsweisen sind leider in Vergessenheit geraten und wurden nun aus der einen oder anderen „Gehirnwindung“ wieder hervor gekramt. Alles im allem ein gelungener Abend. Der besondere Dank geht an Korporal Stange und an Frau Jana Seifert (die diese Veranstaltung organisiert hat).

Nachlese vom 03.03.2022

Gleich zu Beginn der Veranstaltung nahm Dominique Görlitz mit einem Orgelstück die Gäste in seinen Bann. Der gesamte Vortrag war von vielen wissentschaftlichen Erkenntnissen untermauert und hat für viele gläubige Teilnehmer gezeigt, dass es eine Sintflut gegeben hat. Ob Sie Weltumfassend oder doch eher regional begrenzt war, lies der „Abend“ dann doch offen. Aber eine offene Meinungsbildung sollte ja angeregt werden. Nach einer kurzen Pause gewährte Dominique Görlitz noch einen Einblick in seine vielen Projekte, wie zum Beispiel die Segelboot Erfahrungen mit einem Bambus-Boot.

Erstaunt waren wir, dass es an einem Donnerstag so viele Teilnehmer gab. Ich habe die Gäste mit einem Beifall darüber abstimmen lassen, ob wir im Herbst noch einmal einen Event mit D. Görlitz durchführen sollen. Die Antwort war eindeutig ; ja !

Nachlese der musikalischen Andacht vom 04.02.2022

Leider konnten zu unserer Andacht am 04.02.2022 nicht besonders viele gäste begrüssen. Aber es steht wohl geschrieben: „Wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind, werde ich mitten unter ihnen sein“. Und so gesehen, war es dann doch ein recht ansprechender Abend mit theologischen Laien. Ein besonderer Dank geht an Helfried Dost an der Orgel, unserem Andy, für Gesang und musikalischer Begleitung und an Manja Wolf, die diesen Abend eine besondere Note durch das Spiel mit ihrer Ukulele gab. Da wir mehrere Wege aufgezeichnet haben, wie man eventuell in den Himmel kommt, dürfte allen Teilnehmern des Abend klar sein, diese Entscheidung liegt allein in Gottes Hand.

18. März 2022 – 19 Uhr | Geschichte zum Anfassen mit Korporal Stange

Geschichte zum Anfassen
Verschwundene und kuriose Berufe
– gestern und heute –
Auf Spurensuche mit Korporal Stange

Gartenheim „Am Waldbach“
Rödelwaldstraße 40, Klaffenbach

Reservierung unter 0371 2601589, Eintritt ist frei, Spenden sind erbeten!

Änderungen sind auf Grund der Corona-Maßnahmen möglich
Der Förderverein der Ev.-Luth. Kreuzkirchgemeinde Chemnitz-Klaffenbach e.V. lädt ein:

Nachlese zum Benefizkonzert der besonderen Art am 28. Dezember 2021

Zu unserer musikalischen Andacht am 28.12.2021 wurde noch einmal eine wunderbare musikalische Weihnachtsbotschaft zelebriert. Auch über die Geburt von Jesus Christus und seinen Weg bis zum Kreuz wurde siniert. Die Musiker und Sänger haben den Abend zu einem echtem Weihnachtserlebnis gemacht. Das „Trommlerlied war wohl der Höhepunkt des Abend. Alle Besucher dieser Andacht werden wohl auf Ihre Kosten gekommen sein. Wir möchten allen Mitwirkenden und Helfern ganz toll danken. und hoffen auf ein gesegnetes 2022.

Nachlese: Historischen Bildervortrag

Auf Grund der aktuellen Corona-Verordnungen gab es am 06.12.2021 nur eine gekürzte Andacht mit historischen Bildern. Trotz dieses Problemes liesen sich rund 40 Klaffenbacher und Gäste aus den Nachbarorten nicht die Gelegenheit nehmen und an dieser Andacht teilzunehmen.

Die Gäste freuten sich dann doch über die paar ausgewählten Bilder, die uns diesen Ort, seine Kirche und den Winter- btw. die Weihnachtszeit näher brachte. Im besonderen danken wir Michael Haase, der an diesem Abend die Kurzmoderation übernahm. Die Andacht selbst wurde durch Mitglieder des Vereinsvorstandes wahrgenommen.

Es wird sicher auch noch einen dritten ordentlichen Bildervortrag unter nicht solchen wiedrigen Bedingungen geben.

Nachlese: Andacht am 12.11.2021

Unseren Gäste, dem Jubilate Chor Chemnitz, ist an diesem Abend mit geistlichen Liedern gelungen unser Gottvertrauen zu stärken. In einer Zeit der Unsicherheit und Angst ist es gut, dass sich gläubige Menschen im Haus des Herrn geborgen fühlen und so kam es doch an diesem Abend zu einer herzerwärmenden Atmosphäre.

Wir danken dem Chor und Ihrem Leiter, Herrn Dr. Unger, für das „Zeichen“ welches an diesem Abend gesetzt wurde.

Nachlese zum romantischen Benefizkonzert

Das romantische Benefizkonzert am 29.10.2021 mit der Sopranistin Wiete Schirmer musste krankheitsbedingt ausfallen, da Ihr Klavierspieler Michael Schulz krank geworden war. Förmlich in letzter Minute hat unser Freund und Ehrenmitglied des Fördervereins Jan Martin Reckel entschieden, dass er den musikalischen Abend mit Orgelmusik retten möchte. Alle Mitglieder auf diesem Foto, haben trotzdem zu einem Erfolg des Abends in kleiner Runde beigetragen. Vielen, vielen Dank, Es war im besonderen für den Vorstand ein gutes Gefühl, niemanden heim schicken zu müssen, der sich extra auf den Weg zur Kirche gemacht hat. und unser Martin hatte eine tolle musikalische Kost geboten.

Nachlese: Musikalisch-literarischer Nachmittag

Wir konnten ein schönes, herbstliches Konzert von unseren Fraunden aus Trier (Fam. Butz) und Herrn Bauch erleben. Wir bedanken uns ganz
herzlich für die Vorträge. Ein besonderer Dank geht auch an Holger Hofmann, der uns wiedereinmal mit einem ganz besonderen Flügel und damit
auch mit einem besonderen Klang den Nachmittag „versüsst“ hat.

Nachlese: Reise um´s „Stille Örtschen“

Über 30 Personen gönnten sich einen amüsnaten Abend im Gartenheim „Am Waldbach“. Wer Klamauk erwartet hatte wurde enttäuscht, nein es wurde eine Reise um´s „Stille Örtschen“. Sehr fachlich fundiert und gewürzt mit etwas Humor führte uns Korporal Stange durch die „anrüchige“ Welt. Wir können nur Danke (!) sagen und freuen uns schon auf seinen nächsten Vortrag 2022 !

Nachlese: Zärtlichkeiten mit Freunden

Etwa 140 Gäste durften wir bei diesem Event begrüssen. Die Stimmung war ausgelassen und wie wir wissen ist Humor eine gute Medizin. Auch werden wir den Teil der Einnahmen, der für unseren Förderverein bestimmt ist, für die Generalüberholung der Eule-Orgel verwenden.

Also ein gut gelungener Abend und unsere Gäse haben mit fröhlichen Gesichtern unsere Kreuzkirche verlassen.

10. September | „Zärtlichkeiten mit Freunden“ – Musik-Kabarett

Am 10. September ab 19:30 Uhr laden wir Sie herzlich in die Kreuzkirche Klaffenbach zum Kult-Musik-Kabarett „Zärtlichkeiten mir Freunden“ ein.

Kartenvorbestellungen bzw. nähere Information erhalten Sie im Pfarramt der Gemeinde. Dies ist geöffnet am Dienstag von 09.00 Uhr – 11.00 Uhr und von 15.00 Uhr – 17.00 Uhr, sowie am Donnerstag von 09.00 Uhr – 11.00 Uhr. In dieser Zeit können Sie auch telefonische Bestellungen bzw. Anfragen, unter 0371/ 2607024 an die Frau bringen.

Nachlese zur historischen Andacht am 28.05.2021

Zu der Historischen Andacht am 28.05.2021 kamen interessierte Klaffenbacher. Michael Haase hat in seinem Vortrag mit vielen Bildern die Vergangenheit wieder aufleben lassen und die Gäste des Abends fühlten sich oftmals an ihre Jugendzeit erinnert.

Der Abend gestaltete sich kurzweilig und wurde von guter Orgelmusik „untermalt“. Am Ende der Abendveranstaltung herrschte die einhellige Meinung, Michael Haase muss wieder einmal Gast des Fördervereins der Kalffenbacher Kreuzkirche werden.

09. April -19 Uhr | Andacht Ulrich Parzany

Am 09.04.2021 findet 19.00 Uhr unsere nächtse (Film-) Andacht statt. Wir werden eine Predigt von Ulrich Parzany hören. Parzanyy ist in Deutschland durch die „Pro Christ“ Events bekannt geworden. Die Veranstaltung findet in der landeskirchlichen Gemeindschaft in Klaffenbach, Klaffenbacher Hauptstraße 89 statt. Der Eintritt ist frei. Am Ende der Veranstaltung werden wir um eine Spende für die Generalüberholung der Eule-Orgel bitten.

Rückblick: 26. Februar – Musikalische Andacht

Rückblick: 26. Februar - Musikalische AndachtDer gestrige Abend (26.02.2021) war für den Verein und eigentlich für die Klaffenbacher Kirchgemeinde ein gutes Ohmen. Ca 50 Teilnehmer (75 wären sowieso nur erlaubt) unter den jetzt schwierigen Bedingungen ist einfach „positiv“. Unter den Gästen waren acht internationale Studenten der Chemnitzer Universität (Inder, Pakistanis und eine Ukrainerin).

Insgesamt gab es viel Zuspruch zu der musikalischen Andacht und damit auch zu den Organisatoren des Fördervereins. Die Spenden des Abends geben uns als Förderverein die Möglichkeit, dass wir der Kreuzkirchgemeinde für die Instandsetzung der Turmuhr mit einem zusätzlichen Betrag von 4.000 € unter die Arme greifen können.

Aus heutiger Sicht werden die Bauarbeiten planmäßig fortgeführt. Die neuen Glocken sollen Am 04.03.2021 ab 08.30 Uhr in den Glockenturm eingebracht werden. Im Anschluss beginnen sofort die Arbeiten am Glockenstuhl. Der Einbau des Glockenstuhles wird am 05.03.2021 abgeschlossen. Damit dürfte der zeitliche Vorlauf so groß sein, dass beim Gottesdienst am 28.03.2021 10.00 Uhr die neuen Glocken zum ersten Mal zu hören sein werden.

Musikalische Weihnachtsandacht

Der Förderverein hat zum Jahresende noch einmal eine Veranstaltung in Form einer Andacht durchgeführt. Es gab festliche Orgelmusik, Nachdenkenswertes, aber auch Kritisches zu hören. Auch der Gründer der Evangelischen Kirche, Martin Luther kam zu Wort. Jetzt wünschen allen Menschen ein besseres, aber gesegnetes 2021.

Glocken-Erneurung in der Klaffenbacher Kirche geht in die nächste Phase.

Am 09.12.2020 gegen 12.00 Uhr begann der Ausbau der Glocken aus dem Klaffenbacher Kirchturm. Bei doch recht kühlen Wetter waren doch einige Klaffenbacher gekommen, dieses Ereignis mitzuerleben. Die Vorarbeit für die Demontage der Glocken wurde auch durch Mitglieder des Fördervereins ehrenamtllich unterstützt. Besonders zu nennen sind Wolfram Schippers, Silvio Kempe und Ralf Beyer. Vielen Dank.

Der Förderverein hat für dieses Gesamtprojekt 25.000 € gespendet und denkt daüber nach, ob es möglich die Erneuerung der Turmuhr mit einer weiteren Spende zu unterstützen.

Benefizkonzert „Universum in der Sanduhr“

Am 17.10.2020 fand unser letztes statt. Trotz der Corona-Auflagen war das Konzert „Universum in der Sanduhr“ gut besucht. Dr. Christoph Butz am Klavier und die Sprecher Annegret Butz und Martin Bauch boten an diesem Abend einen besonderen Kunstgenuss. Das Thema „Zeit“ spielte an dem Abend eine große Rolle, die Zeit die uns gegeben ist sinnvoll auf dieser Erde zu nutzen.

Wir danken unseren Gästen aus Trier und Neukirchen für diesen gelungen Abend.

3. Veranstaltung unserer Reihe „Menschen hautnah“

Die 3. Veranstaltung dieser Reihe war am 28.08.2020 im Haus der Landeskirchlichen Gemeinschaft Klaffenbach mit Frau Vera Lengsfeld zu Gast. Die Veranstaltung war bis fast auf den letzten Platz gefüllt.

Der Abend wurde wieder moderiert durch Herr Norbert Just aus Pirna. Zu Beginn berichtete Frau Lengsfeld über ihre politische Kariere. Im Verlauf der Veranstaltung stellte sie ihr neustes Buch vor und las Passagen daraus. Zum Schluss gab es noch die Möglichkeit über aktuelle Themen zu diskutieren. Dabei gab es verschiedene Meinungen, die nach christlicher Toleranz ausdiskutiert werden konnten.

Wir danken der Landeskirchlichen Gemeinschaft Klaffenbach, dass wir in dieser besonderen Zeit diese Veranstaltung in ihren Räumen durchführen konnten.

Der Vorstand

Kirmes und Glockenweihe in der Ev.-Luth. Kreuzkirchgemeinde Chemnitz-Klaffenbach


Kirmes und Glockenweihe am 12.09.2020 ab 14:15 Uhr

Sehr geehrte Damen und Herren,

am 12.09.2020 findet in Klaffenbach nicht nur unsere alljährliche Kirmes statt, sondern an diesem Tag sollen auch unsere
neuen Glocken für die Kreuzkirche begrüßt werden. Es ist geplant, dass die Glocken gegen 15.30 Uhr an der Kirche eintreffen.
Das wir dieses Fest mit Empfang der neuen Glocken begehen können, haben wir auch Ihnen zu verdanken. Durch Ihre Unterstützung oder Spende haben Sie die Aktionen des Fördervereins unterstützt. Wir konnten für die Erneuerung des Glockenstuhls und der Glocken 25.000,00 € einwerben. Dieses Geld soll am 12.09.2020 bei einem festlichen Konzert in unserer Kirche der Kirchgemeinde übergeben werden.

Schon ab 14.15 Uhr ist vor der Kirche für Unterhaltung gesorgt. (Tombola, Feuerwehr, Hüpfburg, Bastelstraße, Bücher & Geschenke, Eis u.v.m. ) Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Wir möchten Sie sehr herzlich zu diesem Konzert anlässlich der Glockenweihe einladen. Das Konzert beginnt 19.00 Uhr in der Klaffenbacher Kreuzkirche und wird ausgestaltet durch den Cantico Chor Chemnitz unter der Leitung von Herrn Prof. Sandmann und musikalisch umrahmt durch das Collegium instrumentale. Mit diesem Konzert soll dieser fröhliche Tag aber nicht enden. Wir würden uns freuen, wenn Sie bei einem kleinen Empfang den unsere Kirchgemeinde ausgestaltet, mit uns noch etwas ins Gespräch kommen.

Ganz wichtig:
Auf Grund der sich ständig änderten Corona – Auflagen, werden wir Sie (wenn nötig) über unsere Homepage informieren.
Ansonsten gelten die allgemeinen Regelungen.
Bitte teilen Sie/ uns Ihre Teilnahme und die Teilnahme weiterer Interessierter mit. Da wir ja für den Empfang etwas planen
müssen. Vielen Dank für Ihr Verständnis.
Dies können Sie tun unter:
Kontakt@fv-kirche-klaffenbach.de oder per Post an unsere Vereinsadresse (Förderverein Ev. – Luth. Kreuzkirchgemeinde Chemnitz – Klaffenbach e.V., Klaffenbacher Hauptstraße 49, 09123 Chemnitz)

E-Mail: Wolfgang.lesch (at) gmail.com / Handy: 0160 928 91 672

Glockenguß – Lobet den Herrn, mit dem Klang der Glocken

Am 16.07.2020 machten sich 20 Mitglieder der Ev.-Luth. Kreuzkirchgemeinde Chemnitz auf den Weg nach Insbruck. Unter ihnen der Ortspfarrer Heiko Wetzig und der stellvertretende Vorsitzende des Fördervereins Wolfram Schippers. Der Grund Ihrer Reise zur Fa. Grassmeyer in Inbruck war das Gießen der drei neuen Glocken für unsere Kirche in Klaffenbach.

Denn es ist fast genau 100 Jahre her, dass die jetzigen Eisenhartgussglocken in den Glockenturm eingebaut wurden. Die Bronzeglocken, die die Kirche vorher schmückten wurde am 23.07.1911 geweiht und im Jahre 1916/17 für  Kriegszwecke konfiziert. Nach den vielen Jahren ist es nun an der Zeit, dass der Glockenstuhl und auch die Glocken erneuert werden, da der bauliche und gesamt Zustand bedenklich geworden ist.

Die klaffenbacher Delegation war dann am 17.07.2020 15.00 Uhr (Sterbestunde Jesu) beim geißen der neuen drei Bronzeglocken dabei. Zur gleichen Zeit haben in Klaffenbach die Kirchenglocken geläutet, vielleicht auch um in dierser historischen Stunde unseren Freunden in Insbruck nahe zu sein. Für die Teilnehmer war das natürlich ein einmaliges Erlebnis. Der Förderverein ist natürlich stolz, dass er auch ein kleines Schärflein, zu der Glockenerneuerung beitragen kann. Jetzt freut sich die Kirchmeinde und viele Unterstützer, wenn die Glocken am 12.09.2020 in Klaffenbach zu sehen sind. Dazu wird wird der Förderverein ein festliches Konzert organisieren und am 13.09.2020 sollen die Glocken vor der Kirche geweiht werden. Nach Beendigung der Baumaßnahmen werden die neuen Glocken das erste Mal zur Konfirmation 2021 zu hören sein.

Wir freuen uns Sie herzlich zur Kirchenweihe und dem Festkonzert am 12. September 2020 einladen zu dürfen.

Benefizkonzert am 17. Oktober 2020

Das Universum in der Sanduhr.

Ein Abend mit Klaviermusik von Philip Glass und Nils Frahm und Texten verschiedener Autoren zum Thema „Zeit“

Wir laden Sie herzlich am 17. Oktober 2020 ab 19 Uhr in die Kreuzkirche Klaffenbach ein. Der Eintritt ist frei.

Für das leibliche Wohl in der Pause ist bestens gesorgt.

MENSCHEN hautnah

MENSCHEN hautnah
Vera Lengsfeld
Bürgerrechtlerin
berichtet aus ihrem Leben

Freitag, 28. August 2020 um 19.00 Uhr
in der Landeskirchlichen Gemeinschaft Klaffenbach
Klaffenbacher Hauptstraße 89

Der Eintritt ist frei – um Spenden wird gebeten

Förderverein Ev.-Luth. Kreuzkirchgemeinde Chemnitz-Klaffenbach e.V.
www.fv-kirche-klaffenbach.de

ABGESAGT Benefizkonzert Das Universum in der Sanduhr ABGESAGT

LEIDER MUSS DIE VERANSTALTUNG ZUM GEGENWÄRTIGEN ZEITPUNKT ENTFALLEN
Ein Abend mit Klaviermusik von Philip Glass und Nils Frahm und Texten verschiedener Autoren zum Thema „Zeit“
Samstag, den 18. April
Eintritt frei
Für das leibliche Wohl in der Pause ist bestens gesorgt
Mit freundlicher Unterstützung Pianohaus Hofmann
www.pianohaus-hofmann.de

Gemeindesaal mit Spenden saniert

Spendenuebergabe_08032020-1
Spendenuebergabe_08032020-2
Spendenuebergabe_08032020-3
Der Förderverein der Ev.-Luth. Kreuzkirchgemeinde hat auf bitten der Kirchgemeinde 2000,00 € Spendengelder übergeben. Die Finanzmittel wurden dringend für die Renovierung des Gemeindesaals benötigt. Die Spendenübergabe fand am 8. März in der Kreuzkirche statt. Wir danken all den fleißigen Spendern und den Handwerkern für ihre Arbeit.

(Welt-)Reisebericht von Reinhard Storch


Schon 15 Minuten vor Beginn der Veranstaltung waren fast alle Plätze im Vereinsheim besetzt. Die Zuhörer und Gäste lauschten fast zwei Stunden den intressanten Vortrag von Reinhard Storch, der bemüht war von der langen Reise kurzweillig zu berichten. Auf Grund der „Weltumfahrung“ in nur ca. hundert Tagen, konnte er von jedem Kontinent nur von den Höhepunkten berichten. Trotz der vielen Gäste war eine angenehme, ruhige Atmosphäre im Raum und man spürte wie Reinhard Storch die Teilnehmer in seinen Bann zog, auf die Reise mitnahm. Zum Schluß überraschte Reihard Storch noch mit einem kleinem Quiz.

Nach der Veranstaltung gab es noch so einige Einzelgespräche, so dass Herr Storch einen weiteren Reisebericht – der zweiten Weltreise, die über 110 Tage ging – in Aussicht stellte.

ORGEL VESPER am 01. Februar 2020

Zugegeben, zu Beginn war es für uns ein Experiment, unsere Stimmung zwischen hoffen und bangen. „Wie wird ein Orgelkonzert am Samstag Nachmittag angenommen?“
Es wurde gut angenommen und wir freuten uns besonders auch über die Gäste die einen längeren Anfahrweg in auf sich nahmen.

Unter dem Slogan, dass ja die Weihnachtszeit nun zu Ende geht, sollte die Stimmung verinnerlicht werden. Die Spendenbereitschaft zeigt uns, daass wir den Nerv unserer Gäste getroffen haben.

Reisebericht: In 60.000 km um die Welt – 21.02.2020

Ein Reisebericht von Reinhard Storch (ehem. techn. Leiter der Parkeisenbahn Chemnitz).

Am 21. Februar 2020 im Gartenheim „Am Waldbach“ in Klaffenbach

Eine Benefizveranstaltung zur Untersützung des Fördervereins Ev.-Luth. Kreuzkirchgemeinde Chemnitz-Klaffenbach e.V.

Eintritt frei – Spenden erbeten.

ORGEL VESPER am 01. Februar 2020

Orgelvesper-2020Ein Benefizkonzert mit Jan Marn Reckel
1. Februar 2020 15.00 Uhr Kreuzkirche Klaffenbach ORGEL VESPER

Eintri frei, Spenden erbeten.

Weitere Veranstaltungen in diesem Jahr:

Am 21.02.2020 19.00 Uhr im Gartenheim „Am Waldbach“ wir ein echter Kreuzfahrer bei uns zu Gast sein. Reihard Storch, ehemaliger Leiter der Parkeisenbahn Chemnitz hat schon ca. 15 Kreuzfahrten auf der ganzen Welt durchgeführt. Dabei waren zwei Weltreisen. Von mindestens einer wird er an diesem Abenb berichten und uns wunderschöne Fotos/Videos zeigen.

Am 18.04.2020 19.00 Uhr in der Kreukirche findet ein ganz besonderes Klavierkonzert statt. Wir freuen uns auf Herrn Dr. Christph Butz (Trier), der auf einem besonderen Flügel, den das Pianohaus Hofmann aus Klaffenbach zur Verfügung stellt, spielen wird. Das wird ein klasischer Kunstgenuss.

Am 29.05.2020 19.00 Uhr im Adorfer Gasthof erwarten wir die Bürgerrechtlerin und Trägerin des Bundesverdienstkreuzes Vera Lengsfeld (CDU) zu unserer Veranstalttungsreihe „menschen hautnah“. Durch die Veranstaltung wird wieder Dipl.Ing. Norbert Just führen.

Am 12.09.2020 19.00 Uhr festliches Konzert anlässlich der Glockenweihe und der feierlichen Spenden-Übergabe des Fördervereins. Es singt der der Cantico Chor unter der Leitung von Herrn Prof Sanndmann und es musiziert das Collegium instrumentale. Das wird eine Gaumenfreude für alle Musikliebhaber !

Esw gibt noch viele Anfragen und ich hoffe das uns noch die eine oder andere Überaschung gelingt.

Natürlich werden wir auch in diesem Jahr an der Kirmes beteiligen und auf dem Weihnachtsmarkt der Vereine präsent sein.

Benefizkonzert – Ein Rückblick

Wie von uns erhofft, wurde unser letztes Konzert im Jahr 2019 wirklich etwas besonderes. Die gesangliche, musikalische Ausgestaltung hat viele Freunde unter den Zuhören gefunden, aber auch die vorgetragenen Kurzgeschichten (teilweise in erzgebirgischer Mundart) wurden erfreut aufgenommen. Ein Rundum gelungener Abend. An dem es uns gelang noch einmal weihnachtliche Stimmung zu erzeugen. Ganz nebenbei konnten wir auch einen Besucherrekord verzeichnen. Wir danken allen Mitwirkenden und Helfern, die uns diesen tollen Abend ermöglicht haben.

Benefizkonzert der ganz besonderen Art – 28. Dezember 2019

Wisst ihr noch, wie es geschehen?

Ein Benefizkonzert der ganz besonderen Art
Lassen sie sich noch einmal vom Glanz der Weihnacht verzaubern!
Mit Orgelmusik, dem Kreuz- und Quer Blechbläserensemble
und dem Gesang einer wunderbaren engelsgleichen Stimme.

Datum: Samstag , 28. Dezember 2019
Zeit: 19.00 Uhr
Ort: Kreuzkirche Klaffenbach

Förderverein Ev.-Luth. Kreuzkirchgemeinde Chemnitz-Klaffenbach e.V.

Erste-Hilfe-Auffrischung – 12. November 2019

Stabile Seitenlage, Herz-Druckmassage, Mund-zu-Mund-Beatmung …
Wissen Sie noch wie das geht?

Der Verein der Freiwilligen Feuerwehr Klaffenbach e.V. und der Förderverein der Ev.-Luth. Kirchgemeinde Chemnitz-Klaffenbach e.V. laden zu einer Ersten-Hilfe-Auffrischung ein.

Ort: Freiwilligen Feuerwehr Klaffenbach e.V., Rödelwaldstraße
Datum: 12. November 2019
Zeit: 19.00 Uhr
Kosten: um eine Spende von 10€ pro Person wird gebeten

Jetzt Platz sichern unter 0172 377 22 23

Werbung in eigener Sache

IMGP7178-werbebanner2
IMGP7172-werbebanner1

Bekanntlich heißt es „tue Gutes und rede darüber“. Wir denken, dass man dies ruhig auch um das Zeigen erweitern darf. Auf beachtlichen 6 Metern werben wir nun weithin sichtbar für unseren Förderverein, um Aufmerksamkeit, Mitglieder und natürlich Mittel für unser Vorhaben.